Suchergebnisse für "Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft"

30JahreKuWi_Vorlesung11 thumbnail 2
0
01:24:56

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Karin Kreutzer

28.01.2020: “Social Business – Das Potenzial unternehmerischer Ideen für eine bessere Gesellschaft” Prof. Dr. Karin Kreutzer, EBS Universität für Wirtschaft und Recht Oestrich-Winkel Die Idee von Social Business wurde maßgeblich von Muhammad Yunus, dem Friedensnobelpreisträger von 2006, geprägt. Nach Yunus ist es das Hauptziel von Sozialunternehmen, Probleme im sozialen Bereich oder im Umweltschutz zu bekämpfen […]

30JahreKuWi_Vorlesung10 thumbnail 3
0
01:04:22

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Martina Padmanabhan

Jenseits des Tellerrandes – Südostasien-Expertise für globale Herausforderungen Prof. Dr. Martina Padmanabhan, Universität Passau Die südostasiatischen Gesellschaften von Myanmar bis zu den Philippinen sind von dynamischen Veränderungen geprägt. Der rapide gestiegene Wohlstand verschärft Ungleichheiten in der Region und zieht enorme Umweltkonflikte nach sich, die zu den globalen Herausforderungen zählen. Gleichzeitig geschieht dies unter den Bedingungen […]

Unbenannt
0
01:19:30

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Michael Grimm

14.01.2020: Soziale Normen und Entwicklung: Einstellungen zu Geschlechterungleichheit in Tunesien Prof. Dr. Michael Grimm, Universität Passau Dieser Vortrag präsentiert die Ergebnisse eines sogenannten “Implicit Association Tests”, der die Einstellungen zu Geschlechterungleichheit von Männern und Frauen in Tunesien erfasst. Die Ergebnisse des Tests werden mit den Ergebnissen von direkten Fragen an die gleichen Personen zum selben […]

30JahreKuWi_Vorlesung08 thumbnail 4
0
01:25:40

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Karsten Fitz

Deutsch-amerikanische transatlantische Beziehungen: Ikonische Bilder im Wandel? Prof. Dr. Karsten Fitz, Universität Passau Die Beziehungen zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten bestehen seit dem 17. Jahrhundert und haben mit der Auswanderung von Deutschen in die so genannte “Neue Welt” begonnen. Auswanderer aus Deutschland haben die amerikanische Geschichte, Politik, Kultur sowie das Bildungswesen nachhaltig mitgeprägt und […]

30Jahre-KuWi_Vorlesung07 thumbnail 1
0
01:23:36

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Bernhard Stahl

“Der Brexit und die Konfliktlinie nationaler Identitäten”. Bereits der zweimal verschobene Beitritt des Vereinigten Königreichs sollte sich als schlechtes Omen für die Mitgliedschaft Großbritanniens in der Europäischen Union erweisen. Das Land machte sich einen Namen als “awkward partner”, indem es stets als Bremser einer Vertiefung der Integration auftrat. Mit Hilfe der diskursgebundenen Identitätstheorie können die […]

30JahreKuWi_Vorlesung03-mit-Disk thumbnail 1
0
01:09:39

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Christoph Barmeyer

L’exception culturelle? Québec im Spannungsfeld von Tradition und Modernität Prof. Dr. Christoph Barmeyer, Universität Passau Québec nimmt als “exception culturelle” eine Sonderstellung auf dem nordamerikanischen Kontinent ein und fasziniert aufgrund der Andersartigkeit als frankophoner Kulturraum für gesellschaftliche, kulturelle, ökonomische politische Entwicklungen. Dieser Vortrag gibt einen exemplarischen interdisziplinären Einblick in traditionelle und moderne Elemente von Québec […]

Unbenannt
0
59:54

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Jürgen Kamm

Nation Branding: Schottlands kompetitive Identität in Zeiten des Brexit Prof. Dr. Jürgen Kamm, Universität Passau Das Vereinigte Königreich ist ein Staatenbund, der aus vier Nationen besteht, nämlich aus England, Wales, Nordirland und Schottland. Die politische und wirtschaftliche Dominanz Englands hat wiederholt zu einer Marginalisierung des nördlichen Nachbarn und damit auch zu einer Unzufriedenheit Schottlands über […]

30JahreKuWiVorlesung01 thumbnail 2
0
48:34

Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Klaus Dirscherl

“Kiwi!, Kuwi!”: Von der Zangengeburt eines unmöglichen Studiengangs Prof. Dr. Klaus Dirscherl, Universität Passau Die Geburt des Diplomstudiengangs “Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien” stand 1989 unter keinem guten Stern. Viele Kollegen der Universität hielten das Studienangebot für nicht seriös, das Kultusministerium schüttelte nur den Kopf, die Eltern vieler Kuwi-Erstsemester fragten besorgt, was kann man damit anfangen? […]