Ringvorlesung 30 Jahre Kulturwirtschaft – Prof. Dr. Karin Kreutzer

28.01.2020:
“Social Business – Das Potenzial unternehmerischer Ideen für eine bessere Gesellschaft”
Prof. Dr. Karin Kreutzer, EBS Universität für Wirtschaft und Recht Oestrich-Winkel

Die Idee von Social Business wurde maßgeblich von Muhammad Yunus, dem Friedensnobelpreisträger von 2006, geprägt. Nach Yunus ist es das Hauptziel von Sozialunternehmen, Probleme im sozialen Bereich oder im Umweltschutz zu bekämpfen oder sogar zu lösen. Der Begriff Social Business beschreibt Organisationen jeglicher Rechtsform, die auf unternehmerische Art und Weise sozialen Mehrwert schaffen. Für Sozialunternehmen stellt das gemeinnützige Ziel Sinn und Zweck ihrer Geschäftstätigkeit dar, Gewinne werden größtenteils reinvestiert.

Der Vortrag geht der Frage nach, welche Faktoren prominente Beispiele wie Mikrokreditbanken, Integrations-, Gesundheits- und Bildungsunternehmen erfolgreich machen. Welche Chancen und Risiken birgt das Model “Sozialunternehmen”? Handelt es sich um eine Utopie oder um eine neue, menschlichere und nachhaltigere Form des Wirtschaftens?

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar